Register  Login  Active Topics  Maps  

Was ich in Deutschland toll finde

  Tags: Germany | German
 Language Learning Forum : Deutsch Post Reply
20 messages over 3 pages: 1 2 3  Next >>
Sunja
Diglot
Senior Member
Germany
Joined 4722 days ago

2020 posts - 2295 votes 
1 sounds
Speaks: English*, German
Studies: French, Mandarin

 
 Message 1 of 20
10 May 2008 at 1:42am | IP Logged 
Grüßt Euch!

Ich mache gerade eine Pause und will mir die Zeit nutzen. Also habe ich eine kleine Schreibübung gemacht :) Es macht mir Spaß zu schreiben und ich würde mich freuen, wenn Ihr mit Eurer Einwände, Anregung, oder auch Korrektur (kann ich immer gut gebrauchen) zurück schreiben.

Was ich in Deutschland toll finde

1. Das Brot
Ich bin gerade dabei mein Geschmack zu “trainieren”. Bevor meinem Aufenthalt in Deutschland hatte ich keine Ahnung wie man ein gutes Brot erkennt. Alles was ich bisher gelernt habe: die Kruste soll aromatisch und knusprig sein, das heißt, dass sie beim aufschneiden splittert. Die Krume soll saftig und elastisch sein und das Brot darf nicht an den Zähnen kleben. Ich lausche gern wenn jemand seinen Lieblingsbäcker verrät. Ich bin immer auf der Suche nach feines Gebäck. Lecker!

2. Das Bier
Typisch! Ich weiß. Ich habe das Brot erwähnt und Bier ist doch flüssiges Brot, nicht? Es geht nichts über ein schönes Weizenbier. Ich mag es lieber mit einer Zitronenscheibe. Manche meinen, es verderbt den Biergeschmack.

3. Ich wohne nicht allzu weit von Italien
Die Fahrt von Dallas zur Gaveston (an der texanischen Küste) dauert es ungefähr 8 Stunden. Ich schätze mal, es dauert auch 8 Stunden bis ich Italien erreiche. Ach, wenn ich nur Zeit und Geld hätte! In Italien würde ich gerne einen schönen Urlaub machen.

4. Samstags nach 13.00 und Sonntags sind zum genießen,
weil die meisten Geschäfte zu haben. Recht so. Der Mensch braucht es, ab und zu mal eine Pause einzulegen. Besonders jetzt durch das schöne Wetter, sieht man ganzen Familien auf Fahrrädern. Da wo ich herkomme, gibt es keine Fahrradwege. Mit dem Fahrrad kann man hier bis zum nächsten Dorf fahren. Am Wochenende hat die Eisdiele noch auf. Sogar wenn draußen kalt ist, kann man Eis schlecken.

5. Rollos runter. Ran ans Abendbrot!
Besonders zur dunklen Jahreszeit gehören Rollladen. Sobald es dunkel wird, gehen die Rollladen fast pünktlich alle runter. Ich liebe diese Zeit, weil ich gerne Abendbrot esse. Zuerst war ich nicht einverstanden und konnte es nicht fassen, eine warme Mahlzeit Mittags zu halten und abends Kalt zu essen. Inzwischen habe ich bei Abendbrot viele schöne Sachen entdeckt: Wurstsorten, Käsesorten, verschiedene Brote, Knäckebrot. Erst wird eine gute Butter aufs Brot geschmiert und dann Salami oder Schinken (vielleicht ein bisschen Ruccola :P) darauf gemacht. Am Anfang fand ich Butterbrot nur ekelig. Jetzt esse ich es gern.

6. Ritterburg Fests/ Straßenfests
Sind nicht Jedermanns Sache. Es ist romantisch ein Stadtfest oder mittelalterliches Fest an einer Festung zu feiern. Beim Ritterburg Fest hat man diese wunderbare Mischung aus Geschichte, Kultur und Spaß. Bein Ritterburg Fest in Königstein zum Beispiel, gibt es Höhlen unter der Festung wo man eine Tasse Kaffee trinken kann. Sonst gibt es Stände wo meist billige Räucherstäbchen oder Talismans verkauft werden. Bei einer Straßenfest kann man ruhig in der Öffentlichkeit trinken. Bei Straßenfests ist die Musik meist sehr schlecht, eine komische Mischung aus Schlager und Coverband Musik. Aber wer die Band ist macht es keinem aus, solange man eine Wurstbude oder einen Bierausschank in der Nähe hat. Ich könnte übrigens eine ganze Weile nur über Weihnachtsmärkte schreiben, dafür brauche ich leider mehr Zeit.

7. Lakritzschnecken, Mettbrötchen und Co.
Geschmackssache? Kulturerlebnis? Ihr entscheidet!


Edited by Sunja on 10 May 2008 at 4:10am

3 persons have voted this message useful



JW
Hexaglot
Senior Member
United States
youtube.com/user/egw
Joined 4759 days ago

1802 posts - 2011 votes 
22 sounds
Speaks: English*, German, Spanish, Ancient Greek, French, Biblical Hebrew
Studies: Luxembourgish, Dutch, Greek, Italian

 
 Message 2 of 20
10 May 2008 at 6:22am | IP Logged 
Diese Abfassung finde ich wirklich spannend! Fast so gut wie eine Reise nach Deutschland!

Alles, dass du gechrieben hast, finde ich auch toll, aber besonders das Brot. Es ist sehr schwer gutes Brot in den USA zu finden aber in Deutschland ist es überall.


1 person has voted this message useful



LanguageGeek
Triglot
Senior Member
GermanyRegistered users can see my Skype Name
Joined 4744 days ago

151 posts - 159 votes 
4 sounds
Speaks: German*, English, Hungarian
Studies: French, Russian

 
 Message 3 of 20
10 May 2008 at 9:03am | IP Logged 
Also das ist ein wirklich schöner Beitrag Sunja! Das habe ich echt gerne gelesen, weil man erkennt, daß Du Deutschland zu schätzen weißt. Interessant ist auch, daß Du dich an Dinge gewöhnen musstest, die ich für selbstversändlich hielt. ( z.B. das Butterbrot) In der Tat ist nichts leckerer als eine Scheibe schönes frisches Bäckerbrot mit ordentlich Butter drauf. Ich ziehe es vor, die Brote nicht zu belegen, sondern Wurst-oder Käsestücke einfach so dazu zu essen.

Meine Oma nannte das immer "Wurst auf die Faust". Meine Lieblingswurst sind die geräucherten, viereckigen "Landjäger". Dazu ein herrliches, kühles, goldig und verheißungsvoll glänzendes "Tannenzäpfle" aus dem Schwarzwald und ich bin glücklich :)

Auch beliebt beim deutschen Junggesellen zur Abendbrotszeit: Kartoffelsalat von Homann und Bockwürstchen von Meica - man sollte schon Qualität kaufen. Aber Mutties kartoffelsalat ist natürlich besser. Ich bin zu faul zum Kochen oder zum Salatschnippeln und es kostet mich einfach zuviel Zeit. Ich muß ja auch noch was für meine Sprachen tun :)

Übrigens ist Dein Deutsch Weltklasse! Du mußt schon lange hier leben, oder? In Deinem Text waren nur zwei oder drei Kleinigkeiten, die man kaum bemerken würde.

Du erwähnst, daß Du es 8 Stunden bis Italien hast.. Naja, dann bist Du wohl doch recht weit im Norden, nicht?

Süddeutschland ist mal wieder bevorzugt :)

Edited by LanguageGeek on 10 May 2008 at 9:08am

1 person has voted this message useful



LanguageGeek
Triglot
Senior Member
GermanyRegistered users can see my Skype Name
Joined 4744 days ago

151 posts - 159 votes 
4 sounds
Speaks: German*, English, Hungarian
Studies: French, Russian

 
 Message 4 of 20
10 May 2008 at 9:05am | IP Logged 
Nachtrag: Mettbrötchen mit Zwiebeln sind einfach der Hammer!! Magst Du das wirklich essen? Ich finde damit muß man aufgewachsen sein.
1 person has voted this message useful



Sunja
Diglot
Senior Member
Germany
Joined 4722 days ago

2020 posts - 2295 votes 
1 sounds
Speaks: English*, German
Studies: French, Mandarin

 
 Message 5 of 20
10 May 2008 at 1:00pm | IP Logged 
JW, LanguageGeek Eure netten Bemerkungen haben mich glücklich gemacht :)

Es hat echt Spaß gemacht. Obwohl ich seit 8 Jahren in Deutschland lebe, habe ich nur in den letzen 6 Monaten angefangen, meinen shriftlichen Ausdruck zu verbessern. Wenn ich zu viele Fehler mache, komm ich mir doof vor. Also habe ich mir ein bisschen Mühe gegeben ;-)

LanguageGeek von einem Tannenzäpfle hatte ich noch nie gehört aber ich war grad im Internet und habe mich schlau gemacht :) Diese Rothaus website ist klasse. Also wirklich, mir läuft das Wasser im Mund zusammen :P Hat sogar Kultstatus (sagt Der Spiegel)!

Ich wohne in der Nähe von Frankfurt. Ich bin mir nicht sicher, ob es 8 Stunden dauert... Eigentlich eine kurze Strecke, oder? ;) Deutschland hat viele Sehenswürdigkeiten. Mein Mann liebt die römische Geschichte in Deutschland und wir sind früher viel gereist. Heutzutage ist es schwieriger wegzufahren. Spritpreisen sind enorm gestiegen.

Übrigens lese ich gerne Deine Beiträge, weil ich was dabei lerne. Früher hast Du "mein lieber Scholli" verwendet und ich liebe diesen Spruch zu hören. Bis Deinem Beitrag habe ich "Scholli" als "Schorle" oder sogar "Charlie" falsch verstanden! Jetzt kann ich das einwandfrei verwenden -- oder hört man das nur von Muttersprachlern gern :)?

LanguageGeek wrote:
Nachtrag: Mettbrötchen mit Zwiebeln sind einfach der Hammer!! Magst Du das wirklich essen? Ich finde damit muß man aufgewachsen sein.


zur "Mettgeschichte":D

Eigentlich esse ich immer brav meinen Salat. Aber ab und zu mal habe ich richtig Heißhunger auf was "kräftiges". Das erste Mal war ich beim Metzger, weil ich 100g Mett für ein Party-Fleischbällchen Rezept brauchte. bin heim gegangen und hatte ein bisschen Mett übrig. Also habe ich das einfach "bloß" auf eine Brötchenhälfte geschmiert und nur Salz und Pfeffer darauf gemacht. Weißt Du, ich war aufs tiefst überrascht. Velleicht liegt es daran, dass ich am vorigen Tag praktisch nichts gegessen hatte...Egal, hat geschmeckt! ich muss es doch nochmal mit Zwiebeln probieren.

ich werd mal gehen. bin heute zu viel am Computer. bis dann!

Edited by Sunja on 11 May 2008 at 12:53am

1 person has voted this message useful





Jiwon
Triglot
Moderator
Korea, South
Joined 5073 days ago

1417 posts - 1499 votes 
Speaks: EnglishC2, Korean*, GermanC1
Studies: Hindi, Spanish
Personal Language Map

 
 Message 6 of 20
11 May 2008 at 11:53am | IP Logged 
Sie sind alle ziemlich glucklich, dass Sie nach Deutschland fahren konnten (oder in Deutschland wohnen). Ich moechte sehr gern dort fliegen, aber ich habe keine Chance um einen Besuch zu machen.. :(
1 person has voted this message useful



Pyx
Diglot
Senior Member
China
Joined 4372 days ago

670 posts - 892 votes 
Speaks: German*, English
Studies: Mandarin

 
 Message 7 of 20
04 October 2009 at 12:48pm | IP Logged 
Woran liegts, Jiwon?
1 person has voted this message useful





Fasulye
Heptaglot
Winner TAC 2012
Moderator
Germany
fasulyespolyglotblog
Joined 4484 days ago

5455 posts - 6004 votes 
1 sounds
Speaks: German*, DutchC1, EnglishB2, French, Italian, Spanish, Esperanto
Studies: Latin, Danish, Norwegian, Turkish
Personal Language Map

 
 Message 8 of 20
04 October 2009 at 1:56pm | IP Logged 
Viele Dinge in Deutschland sind für mich selbstverständlich, weil ich fast mein ganzes Leben hier verbracht habe.

Der größte Hit aus Deutschland ist für meine niederländischen Freunde die Apfelschorle. Für die, die sie nicht kennen, Apfelschorle besteht aus 60 % Apfelsaft und 40 % Mineralwasser mit Kohlensäure. Soetwas gibt's in den Niederlanden und in Frankreich überhaupt nicht, die anderen Länder kann ich nicht beurteilen.

Das beste Mitbringsel, wenn ich mal wieder in NL bin, ist immer Apfelschorle. Vor allem sind das Leute die - wie ich - keinen Alkohol trinken, also mit Bier könnte ich mich bei meinen Niederländern nicht profilieren.

Kennt ihr Brezeln und Weckmänner? Brezeln gab's früher nur in Süddeutschland, gibt's jetzt aber in ganz Deutschland. Hier in NRW bekommen die Grundschulkinder einen Weckmann geschenkt zum St. Martinsfest. Das ist ein Männchen aus süßem Brotteig mit einer weißen Pfeife aus Gips. In der Zeit vor Weihnachten kann jeder hier in den Bäckereien solche Weckmänner kaufen, aber nach Weihnachten sind sie wieder verschwunden.

Fasulye

Edited by Fasulye on 04 October 2009 at 2:57pm



1 person has voted this message useful



This discussion contains 20 messages over 3 pages: 2 3  Next >>


Post ReplyPost New Topic Printable version Printable version

You cannot post new topics in this forum - You cannot reply to topics in this forum - You cannot delete your posts in this forum
You cannot edit your posts in this forum - You cannot create polls in this forum - You cannot vote in polls in this forum


This page was generated in 0.2656 seconds.


DHTML Menu By Milonic JavaScript
Copyright 2021 FX Micheloud - All rights reserved
No part of this website may be copied by any means without my written authorization.