Register  Login  Active Topics  Maps  

Viele Deutsche mögen Deutsch nicht

 Language Learning Forum : Deutsch Post Reply
22 messages over 3 pages: 1 2 3  Next >>
Badner
Diglot
Newbie
GermanyRegistered users can see my Skype Name
Joined 3892 days ago

16 posts - 21 votes
Speaks: German*, English
Studies: French, Spanish

 
 Message 1 of 22
11 February 2012 at 6:24pm | IP Logged 
Auf Spiegel Online wurde gestern ein Artikel darüber veröffentlich, dass immer weniger Europäer Deutsch lernen.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,805646,00.h tml

Der Artikel selbst ist meiner Meinung nach nur wenig interessant, das dazugehörige Forum allerdings umso mehr.

http://forum.spiegel.de/f22/sprachen-europa-deutsch-steigt-a b-54056.html

Im Forum wird einmal wieder deutlich, dass viele Deutsche ihre eigene Sprache als minderwertig, zu schwer und nicht elegant ansehen und der Meinung sind, dass es sich nicht lohnt, Deutsch zu lernen.

Mich würde jetzt einmal interessieren, was Deutschlernende davon halten, dass wir unsere eigene Sprache derartig niedermachen.



Edited by Badner on 11 February 2012 at 6:32pm

1 person has voted this message useful



Lucky Charms
Diglot
Senior Member
Japan
lapacifica.net
Joined 5589 days ago

752 posts - 1710 votes 
Speaks: English*, Japanese
Studies: German, Spanish

 
 Message 2 of 22
11 February 2012 at 10:57pm | IP Logged 
Badner wrote:
Im Forum wird einmal wieder deutlich, dass viele Deutsche ihre eigene
Sprache als minderwertig, zu schwer und nicht elegant ansehen und der Meinung sind,
dass es sich nicht lohnt, Deutsch zu lernen.

Mich würde jetzt einmal interessieren, was Deutschlernende davon halten, dass wir
unsere eigene Sprache derartig niedermachen.



Das wundert mich nicht sehr. In Deutschland wie in Indien, die Philippinen und viele
andere Lände findet es man "cool" und kultiviert, Englisch sprechen zu können, und
darum gibt es so viel "Denglisch" in Werbungen usw. (Das passt natürlich auch in
anderen Ländern, aber die Deutsche sind dafür besonders bekannt.) Ich habe lang
gedacht, vielleicht deutet das an, dass viele Deutsche ihre eigene Sprache nicht ganz
so cool und kultiviert finden. Aber da Deutschland nicht kolonisiert wurde, weiß ich
nicht, woraus diese Denkweise entsteht.

Ich finde es echt schade, wenn die Deutsche oder andere von ihrer eigenen Sprache so
halten. Es sport mich an, solche Sprachen zu lernen, um der Muttersprachler zu
beweisen, "diene Sprache ist doch cool, und es lohnt sich doch, sie zu lernen!"

(Bitte teilt mir mit, wenn ich bei Deutsch Fehler gemacht habe :))

Edited by Lucky Charms on 11 February 2012 at 11:11pm

1 person has voted this message useful



Cabaire
Senior Member
Germany
Joined 4239 days ago

725 posts - 1352 votes 

 
 Message 3 of 22
11 February 2012 at 11:50pm | IP Logged 
Das wundert mich nicht sehr. In Deutschland wie in Indien, den Philippinen und vielen
anderen Ländern findet man es "cool" und kultiviert, Englisch sprechen zu können, und
darum gibt es so viel "Denglisch" in Werbungen usw. (Das passiert natürlich auch in
anderen Ländern, aber die Deutschen sind dafür besonders bekannt.) Ich habe lang
gedacht, vielleicht deutet das an, dass viele Deutsche ihre eigene Sprache nicht ganz
so cool und kultiviert finden. Aber da Deutschland nicht kolonisiert wurde, weiß ich
nicht, woraus diese Denkweise entsteht.

Ich finde es echt schade, was die Deutschen oder andere von ihrer eigenen Sprache so
halten. Es spornt mich an, solche Sprachen zu lernen, um den Muttersprachlern zu
beweisen, "diese Sprache ist doch cool, und es lohnt sich doch, sie zu lernen!"

(Bitte teilt mir mit, wenn ich im Deutschen Fehler gemacht habe :))
2 persons have voted this message useful



Lucky Charms
Diglot
Senior Member
Japan
lapacifica.net
Joined 5589 days ago

752 posts - 1710 votes 
Speaks: English*, Japanese
Studies: German, Spanish

 
 Message 4 of 22
12 February 2012 at 3:21am | IP Logged 
Wow, vielen Dank!! :D
1 person has voted this message useful



schoenewaelder
Diglot
Senior Member
Germany
Joined 4200 days ago

759 posts - 1197 votes 
Speaks: English*, French
Studies: German, Spanish, Dutch

 
 Message 5 of 22
12 February 2012 at 7:58pm | IP Logged 
Ich denke, dass die Deutsche seit Jahrhunderten ihre eigene Sprache immer herabstufen, keine Ahnung warum, aber gleichzeitig sind sie ebenso Stolz auf ihren Dichtern und Schriftstellern als die meisten andere Länder.

Edited by schoenewaelder on 12 February 2012 at 7:59pm

1 person has voted this message useful



lichtrausch
Triglot
Senior Member
United States
Joined 4600 days ago

525 posts - 1071 votes 
Speaks: English*, German, Japanese
Studies: Korean, Mandarin

 
 Message 6 of 22
12 February 2012 at 10:26pm | IP Logged 
Ich denke es hat etwas damit zu tun, dass viele europäische Sprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch) mithilfe weltumspannender Imperien zu sogenannten Weltsprachen geworden sind. Und Deutsch hat das eben nicht geschafft. Aber solange Deutsch in Europa eine zentrale Rolle spielt, haben wir Deutschsprachigen eigentlich nichts zu fürchten.
1 person has voted this message useful



Lucky Charms
Diglot
Senior Member
Japan
lapacifica.net
Joined 5589 days ago

752 posts - 1710 votes 
Speaks: English*, Japanese
Studies: German, Spanish

 
 Message 7 of 22
12 February 2012 at 11:33pm | IP Logged 
lichtrausch wrote:
Ich denke es hat etwas damit zu tun, dass viele europäische
Sprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch) mithilfe
weltumspannender Imperien zu sogenannten Weltsprachen geworden sind. Und Deutsch hat
das eben nicht geschafft.


Es könnte vielleicht auch sein, dass die Germanische Sprachen in der Römerzeit und der
Ziet des Heiliges Römisches Reiches als babarisch, und die lateinische Sprache wie
Latein und Französisch wie kultiviert betrachtet wurden.

lichtrausch wrote:
Aber solange Deutsch in Europa eine zentrale Rolle spielt, haben wir
Deutschsprachigen eigentlich nichts zu fürchten.


Aber weil die Deutschen im Allgemeinen gut Englisch sprechen, vielleicht brauchen viele
Leute nicht Deutsch, sondern English um mit die Deutschen Geschäfte zu betreiben. Ich
glaube, das trifft schon zu für die Nederlande.
1 person has voted this message useful



AlOlaf
Diglot
Senior Member
United States
Joined 3788 days ago

491 posts - 617 votes 
Speaks: English*, GermanC2
Studies: Danish

 
 Message 8 of 22
13 February 2012 at 6:23pm | IP Logged 
Einerseits wird die deutsche Sprache negativ beurteilt wegen mangelnder beruflichen Möglichkeiten, andererseits wird sie als öde, unelegant und hart klingende Sprache bezeichnet. Dazwischen sehe ich keinen Zusammenhang. Wenn ich eine Fremdsprache nur in Bezug auf zukünftige Karrierechancen gewählt hätte, wäre das wohl Spänisch gewesen, denn es gibt hierzulande so viele Migranten aus Mexico, die kaum oder gar kein Englisch können.
In der Schule musste ich Spanisch lernen, aber ich habe die Sprache einfach nicht gemocht. Der Klang des Deutschen hat mir hingegen sofort gefallen und ich finde die Sprache immer noch faszinierend. Das ist eine rein subjektive Geschmacksfrage, das mit kulturellem oder wirtschaftlichem Wert nichts zu tun hat.
Die eigene Muttersprache kann einem langweilig sein, nur weil man so sehr daran gewöhnt wird.


Edited by AlOlaf on 14 February 2012 at 4:47am



1 person has voted this message useful



This discussion contains 22 messages over 3 pages: 2 3  Next >>


Post ReplyPost New Topic Printable version Printable version

You cannot post new topics in this forum - You cannot reply to topics in this forum - You cannot delete your posts in this forum
You cannot edit your posts in this forum - You cannot create polls in this forum - You cannot vote in polls in this forum


This page was generated in 0.3438 seconds.


DHTML Menu By Milonic JavaScript
Copyright 2021 FX Micheloud - All rights reserved
No part of this website may be copied by any means without my written authorization.