Register  Login  Active Topics  Maps  

Hilfe mit meinem Akzent (C1)

 Language Learning Forum : Deutsch Post Reply
cmj
Octoglot
Groupie
Switzerland
Joined 3975 days ago

58 posts - 191 votes 
Speaks: English*, German, Spanish, Ancient Greek, French, Arabic (classical), Latin, Italian

 
 Message 1 of 7
26 December 2012 at 7:18pm | IP Logged 
Hallo zusammen!

Ich habe eine kurze Aufnahme gemacht und, wenn ihr Zeit habt, würde gerne Kritik dazu hören. Seid bitte
ehrlich. Ich weiss, dass das letzte Mal jemand hier um Hilfe gebeten hat, hat es einen Streit ausgelöst. Deshalb
will ich ganz klar sagen: ich brauche Kritik, je ehrlicher, desto besser. Ich habe viele Freunde, die mich
unterstützen und mir Komplimente machen. Mein Problem ist eher, dass sie viel zu nett sind. Ich kann von ihnen
nicht herausfinden, was ich eigentlich falsch mache. Wenn ihr mir etwas genauer sagen könntet, worauf ich
arbeiten soll, um meine Aussprache zu verbessern, würdet ihr mir damit einen großen Dienst leisten.

Ich habe mich entschieden, frei zu sprechen, damit es natürlicher klingt, was aber auch seine Nachteile hat. Ich
habe selbst schon ein paar Fehler entdeckt : )

Vielen Dank!

Aufnahme

Edited by cmj on 26 December 2012 at 7:19pm

1 person has voted this message useful



Bismuth
Triglot
Newbie
Germany
Joined 2988 days ago

30 posts - 46 votes
Speaks: German*, English, Russian
Studies: Icelandic, Spanish

 
 Message 2 of 7
27 December 2012 at 2:08am | IP Logged 
Zuerst einmal: Das nächste mal bitte lauter, ich hab kaum was verstanden bevor ich alle Lautstärkeregler aufgedreht habe ,)

Positives: Dein geschriebenes Deutsch ist eigentlich perfekt.. klingt zwar hier und da nicht ganz 'natürlich', aber Rechtschreibung und Grammatik als solche wirken eigentlich muttersprachlich. Hab mich schon gefragt was du denn für ein Problem haben solltest..

Habs dann gesehen als ich mir deine Aufnahme angehört hab. Der Akzent ist sehr gezwungen.. es hört sich sehr dannach an als ob du dir große Mühe beim Sprechen geben würdest.

Grobe Betonungsfehler sind jetzt nicht rausgestochen, sodass es wirklich nur dieses gestreckte und zähe in deinem Deutsch ist, was auffällt.

Eigentlich ist das eine Kritik auf so hohem Niveau, dass du da eigentlich nichts machen kannst.. wenn ich so lese wie du schreibst und Sätze formulierst, muss man ja sagen, dass du bereits sehr gut deutsch sprichst.. diesen leichten Akzent kriegst du da nur mit der Zeit weg. Kann mir da keinen anderen Weg vorstellen.

Wenn du nicht nur wie ein muttersprachler schreiben, sondern auch sprechen willst, musst du einfach Lockerheit reinkriegen. Es muss intuitiver kommen.
Der eizige Weg den ich da kenne, ist sich mit Muttersprachlern zu umgeben und Deutsch im alltäglichen Leben zu gebrauchen. Tag für Tag.

Aber mal ein Appell an dich: Dein Deutsch ist wirklich gut. Es wird im Leben keinen Menschen stören, dass du diesen leichten Akzent hast. Mein Vater lebt seit über 20 Jahren in Deutschland und hat einen 1000 mal störenderen Akzent als du.

Ich persönlich sehe da keinen Grund wieso du noch weiter großartig was lernen solltest für dein Deutsch.. Erfahrung ist da wohl das einzige, was dir dein Deutsch noch verbessern könnte.. Wortschatz ist völlig in Ordnung und Grammatik ist richtig gut. Ich würde es fast schon als falschen Ehrgeiz bezeichnen so perfekt deutsch sprechen zu wollen.
1 person has voted this message useful



Josquin
Heptaglot
Senior Member
Germany
Joined 3481 days ago

2266 posts - 3992 votes 
Speaks: German*, English, French, Latin, Italian, Russian, Swedish
Studies: Japanese, Irish, Portuguese, Persian

 
 Message 3 of 7
27 December 2012 at 2:47pm | IP Logged 
Ich muss auch sagen, dass dein Akzent sehr gut ist. Man merkt zwar, dass du kein Deutscher bist, aber ich finde den Akzent nicht störend oder hinderlich. Mir sind keine groben Fehler aufgefallen, deshalb sage ich einfach: Weiter so!
1 person has voted this message useful



Bao
Diglot
Senior Member
Germany
tinyurl.com/pe4kqe5
Joined 4403 days ago

2256 posts - 4045 votes 
Speaks: German*, English
Studies: French, Spanish, Japanese, Mandarin

 
 Message 4 of 7
27 December 2012 at 6:35pm | IP Logged 
Was mir aufgefallen ist, ist dass du Sätze baust wie "ich habe angefangen mit einem Deutschkurs in Berlin" wo ich selbst sagen würde "ich habe mit einem Deutschkurs in Berlin angefangen".

Ansonsten glaube ich sowohl Spanisch in der Wortbetonung als auch Französisch in der Satzmelodie zu hören. Mich würde das nicht stören. Wenn du sagst, dass die zweisprachigen Leute an deiner Universität nicht auf Deutsch mit dir reden wollen, liegt es sicher an der französisch wirkenden Prosodie - ausserdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass Schweizer mit mir, die ich Hochdeutsch spreche, Schweizer Hochdeutsch reden, selbst wenn ich ihren Dialekt verstehen könnte. Nach dem, was mir meine Freunde erzählt haben, die deutschsprachig sind und im Kanton Freiburg in einer französischsprachigen Gegend leben, denke ich, dass für sie Franzözisch einfacher ist als (Schweizer) Hochdeutsch. Ich denke es liegt nicht daran dass dein Deutsch zu schlecht ist!

Edited by Bao on 27 December 2012 at 10:43pm

1 person has voted this message useful



cmj
Octoglot
Groupie
Switzerland
Joined 3975 days ago

58 posts - 191 votes 
Speaks: English*, German, Spanish, Ancient Greek, French, Arabic (classical), Latin, Italian

 
 Message 5 of 7
27 December 2012 at 9:06pm | IP Logged 
Vielen Dank für euere Bemerkungen und dass ihr Zeit genommen habt, meine Aufnahme zuzuhören. Ich weiß jetzt
besser, was ich machen soll um mein mündliches Deutsch zu verbessern. Natürlich ist vor allem eine Frage der Zeit
und der Erfahrung, aber ich glaube es ist viel besser, wenn man bewusster mit seinen Fehlern umgehen kann.

Bismuth: Ich habe auch bemerkt, dass mein Akzent gezwungen und etwas unangenehm klingt. Ich glaube, ich
konzentriere mich zu viel auf die Aussprache einzelner Laute. Ich habe eine zweite Aufnahme gemacht und es
klingt schon besser - lockerer und entspannter auf jeden Fall. Ich werde von April an ein Erasmussemester in Berlin
verbringen. Hoffentlich werde ich dort viele Fortschritte machen. Es ist so schwierig in der Schweiz, Hochdeutsch
zu üben, weil die Leute dir normalweise auf Schweizerdeutsch antworten und du kannst sie daher nicht
nachmachen. Vielleicht werde ich eine weitere Aufnahme in sechs Monaten machen, um zu sehen, ob der Akzent
dann natürlicher klingt. Ehrgeizig bin ich auf jeden Fall ; )

Josquin: Danke für die Ermunterung : )

Bao: Meine Tandempartnerin hat mir auch gesagt, dass ich einen französischen Akzent habe, wenn ich Deutsch
spreche. Ehrlich gesagt, weiss ich nicht warum. Auch wenn ich Französisch spreche, glaubt man manchmal, dass
ich Deutscher oder Deutschschweizer bin. Ich weiss nicht ob es daran liegt, dass ich einen leichten deutschen
Akzent habe oder dass es einfach so viele Deutschsprachige im Kanton gibt. Wenn ich nur meinen deutschen
Akzent im Französischen gegen meinen französischen Akzent im Deutschen irgendwie austauschen könnte...


1 person has voted this message useful





Fasulye
Heptaglot
Winner TAC 2012
Moderator
Germany
fasulyespolyglotblog
Joined 4484 days ago

5455 posts - 6004 votes 
1 sounds
Speaks: German*, DutchC1, EnglishB2, French, Italian, Spanish, Esperanto
Studies: Latin, Danish, Norwegian, Turkish
Personal Language Map

 
 Message 6 of 7
28 December 2012 at 6:07am | IP Logged 
Hallo cmj,

danke für deine Audioaufnahme!

Meinem Eindruck nach ist es gutes, grammatisch richtiges Hochdeutsch mit einem sehr leichten französischen Akzent. In Deutschland würden die Leute mit dir einfach ganz normal Deutsch sprechen, aber du lebst ja in der Schweiz.

Fasulye
1 person has voted this message useful



fnord
Triglot
Groupie
Switzerland
Joined 3670 days ago

71 posts - 124 votes 
Speaks: German*, Swiss-German, English
Studies: Luxembourgish, Dutch

 
 Message 7 of 7
05 January 2013 at 1:34am | IP Logged 
Bao wrote:
Was mir aufgefallen ist, ist dass du Sätze baust wie "ich habe angefangen mit einem Deutschkurs
in
Berlin" wo ich selbst sagen würde "ich habe mit einem Deutschkurs in Berlin angefangen"

Das ist mir gar nicht negativ oder störend aufgefallen - für mich klingt es vollkommen "normal" und "passend" in
freier Rede. Könnte aber eine Interferenz des Schweizerdeutschen sein.

Minute 3:07: Entweder "ich bedanke mich" oder "ich danke euch". Ansonsten habe ich keine wirklich gröberen
Fehler herausgehört.

Der Akzent ist ebenfalls nicht störend - tönt aber eindeutig französisch. Verbesserungsmöglichkeiten? Schwierig
zu sagen. Ich denke beinahe, dass man es nur durch Immersion deutlich verbessern kann. Reden mit
Muttersprachlern. Wirkliche "Fehler" höre ich quasi nicht.

Edited by fnord on 05 January 2013 at 1:39am



1 person has voted this message useful



If you wish to post a reply to this topic you must first login. If you are not already registered you must first register


Post ReplyPost New Topic Printable version Printable version

You cannot post new topics in this forum - You cannot reply to topics in this forum - You cannot delete your posts in this forum
You cannot edit your posts in this forum - You cannot create polls in this forum - You cannot vote in polls in this forum


This page was generated in 0.2969 seconds.


DHTML Menu By Milonic JavaScript
Copyright 2021 FX Micheloud - All rights reserved
No part of this website may be copied by any means without my written authorization.