Register  Login  Active Topics  Maps  

Wie klingt meine Aussprache?

  Tags: Pronunciation | German
 Language Learning Forum : Deutsch Post Reply
32 messages over 4 pages: 1 2 3
Micha
Triglot
Newbie
Germany
Joined 2551 days ago

26 posts - 33 votes
Speaks: German*, English, DutchC1
Studies: Russian

 
 Message 25 of 32
17 December 2012 at 9:43pm | IP Logged 
Ich glaube wir reden hier viel aneinander vorbei.

Ich persönlich wollte nie etwas böses aber ich glaube nicht dass ein weiteres Diskutieren irgendjemandem
hilft, daher verabschiede ich mich erstmal aus dem thread.


Viel Erfolg trotzdem allen weiterhin.
1 person has voted this message useful



fnord
Triglot
Groupie
Switzerland
Joined 3219 days ago

71 posts - 124 votes 
Speaks: German*, Swiss-German, English
Studies: Luxembourgish, Dutch

 
 Message 26 of 32
22 December 2012 at 12:20am | IP Logged 
simonov wrote:
Es ist nicht die Aussprache, sondern die Kenntnis der deutschen Sprache, die, siehe message
19, noch allerlei zu wünschen übrig lässt. Er hat zwar inzwischen einige seiner Fehler verbessert, aber das Ganze
klingt immer noch sehr Un-Deutsch.

"Allerlei zu wünschen übrig lassen" - so würde ich es nun wirklich nicht bezeichnen. Für mich gilt dasselbe wie
für seine Aussprache: Empfinde ich als sehr, sehr gut und weitgehend fehlerfrei, wenngleich es tatsächlich hie
und da ein bisschen "undeutsch" tönt. Wirkliche "Fehler" sehe ich aber nur sehr (!) wenige, obwohl einige Sätze
ziemlich anspruchsvoll/komplex sind.

Wie auch immer... wo wir schon mal dabei sind, habe ich mal ein paar Sachen aufgegriffen, die mir persönlich
"aufstiessen". Auch wenn ich mein "Sprachgefühl" oft nicht so gut begründen kann...:



"Ich freue mich sehr, solche wertvolle Beratung zu bekommen!"

Besser: Ich freue mich sehr, solche wertvollen/hilfreichen Tip(p)s/Korrekturen zu bekommen!

Erklärung: Unter "Beratung" verstehe ich eigentlich eine strukturiertere, umfassendere Interaktion, bei der es
darum geht, was man tun soll. Hier sind es ja nur kurze, relativ formlose Anmerkungen - da passt besser "Tipps",
während Beratung wohl deutsche Muttersprachler kaum sagen würden.



"wegen eventueller Beeinträchtigungen in meiner deutschen Aussprache, die durch das Lernen einer neuen
Sprache verursacht werden sollten"


Besser: "wegen eventueller Beeinträchtigungen meiner deutschen Aussprache durch das Lernen einer neuen
Sprache"

Erklärung: "Beeinträchtigungen" mit folgendem Genitiv. Vereinfachung der unnatürlichen Relativsatzkonstruktion.



"Wenn ich Fehler beim Vorlesen mache, wobei ich mich voll auf meine Aussprache konzentrieren kann"

Besser: "Wenn ich Fehler schon beim Vorlesen mache, wo/bei dem ich mich voll auf meine Aussprache
konzentrieren kann]

Erklärung: "schon": Verdeutlichung des Sinnzusammenhangs. "Wobei" sollte grammatikalisch korrekt sein - leitet
aber umgangssprachlich oft einen Nebensatz ein, der das gesagte negiert oder einschränkt.



“Meelsh?” nachäffte sie schreiend meine offenbar schreckliche Aussprache

Besser: “Meelsh?” äffte sie schreiend meine offenbar schreckliche Aussprache nach.

Erklärung: überkompensiere kann man zusammen geschrieben stehen lassen, aber nachäffte muss man trennen.
Das ist, glaube ich, eine der berüchtigten Spezialitäten des Deutschen, oder?



"…warum es mir so wichtig ist, dass ich so gut wie möglich aussprechen kann"

Ich weiss nicht… die Formulierung "so gut wie aussprechen kann" "gefällt" mir einfach nicht. Ich würde entweder
schreiben "…dass meine Aussprache so gut wie möglich ist", oder zumindest einfügen, _was_ man aussprechen
mag: "…dass ich Deutsch so gut wie möglich aussprechen kann".



"Ehrlich gesagt, es gibt keinen guten Grund dafür, dass…"

Besser: Ehrlich gesagt gibt es keinen guten Grund dafür, dass..."
Ehrlich gesagt: Es gibt keinen guten Grund dafür, dass..."



"Dass du dir die Mühe gegeben hast, um deine Erfahrung und Kenntnisse mit mir zu teilen"

Besser: Dass du dir die Mühe gemacht hast, deine Kenntnisse mit mir zu teilen

1. (copy&paste aus einem anderen Forum, da ich es nicht besser erklären könnte): Mühe machen: sich eine Mühe
aufbürden. Mühe geben: etwas so gut wie möglich machen
2. "um" weglassen
3. Natürlich haben Muttersprachler "Erfahrung" mit ihrer Muttersprache. Aber das würde kein Muttersprachler
sagen. Vielleicht hat man Erfahrung in etwas - vielleicht aber auch nicht. Aber nicht in etwas, das quasi
"angeboren" ist.



Wo wir dabei sind:

"…möchte mein Bestes tun, sie richtig zu verwenden"

Besser: ich bemühe mich, sie möglichst richtig zu verwenden. Mit "sein Bestes tun" assoziiere ich immer einen
Versuch mit ungewissem Erfolg.



Edited by fnord on 22 December 2012 at 1:36am

2 persons have voted this message useful



Josquin
Heptaglot
Senior Member
Germany
Joined 3030 days ago

2266 posts - 3992 votes 
Speaks: German*, English, French, Latin, Italian, Russian, Swedish
Studies: Japanese, Irish, Portuguese, Persian

 
 Message 27 of 32
22 December 2012 at 12:35am | IP Logged 
fnord wrote:
Besser: Ich freue mich sehr, solche wertvollen/hilfreichen Tip(p)s/Korrekturen zu bekommen!

Das würde ich etwas anders formulieren: "Ich freue mich sehr, solch wertvolle/hilfreiche Tipps zu bekommen!".

fnord wrote:
Das ist, glaube ich, eines der berüchtigten Spezialitäten des Deutschen, oder?

"Spezialität" ist und bleibt feminin: "eine der berüchtigten Spezialitäten". (Vermutlich ein Tippfehler...)

Ansonsten kann ich mich der Allgemeinheit nur anschließen und wiederholen, was ich AlOlaf bereits mehrfach gesagt habe: Dein Deutsch ist wirklich ausgezeichnet! Einige Kleinigkeiten machen dich als Nicht-Muttersprachler kenntlich, aber sie sind wirklich nicht schlimm. Die nötigen Hinweise hast du ja in diesem Thread schon erhalten.

Weiter so!
2 persons have voted this message useful



fnord
Triglot
Groupie
Switzerland
Joined 3219 days ago

71 posts - 124 votes 
Speaks: German*, Swiss-German, English
Studies: Luxembourgish, Dutch

 
 Message 28 of 32
22 December 2012 at 1:50am | IP Logged 
Josquin wrote:
fnord wrote:
Besser: Ich freue mich sehr, solche wertvollen/hilfreichen Tip(p)s/Korrekturen
zu bekommen!

Das würde ich etwas anders formulieren: "Ich freue mich sehr, solch wertvolle/hilfreiche Tipps zu bekommen!"

Meines Erachtens sind beide möglich - und hier passen auch beide in den Kontext.
Mit etwas unterschiedlicher Bedeutung bzw. Betonung:


1) "Ich freue mich, solche (wertvollen/hilfreichen) Tipps zu bekommen"
= "Ich freue mich, solche Tipps zu bekommen"


2) "Ich freue mich, (solch) wertvolle/hilfreiche Tipps zu bekommen":
= "Ich freue mich, wertvolle/hilfreiche Tipps zu bekommen":


Siehe auch Wiktionary zu "solche":

[1] auf eine im Zusammenhang geschilderte Eigenart oder Beschaffenheit hinweisend: so geartet, so
beschaffen

"Tipps von solcher Art, wie sie hier im Forum stehen" *

[2] auf Größe, Stärke hinweisend: so groß, so stark
"Tipps von solch grossem Hilfreichtum" *


* Die "eigentümliche" Formulierung der beiden Erklärungen dient nur der Verdeutlichung. Normalerweise spricht
oder schreibt niemand so.

Josquin wrote:
"Spezialität" ist und bleibt feminin: "eine der berüchtigten Spezialitäten". (Vermutlich ein
Tippfehler...)

Oh ja, Entschuldigung.
Wenn man andere sprachlich korrigiert, sollte man wirklich noch viel genauer aufpassen als normalerweise.

Edited by fnord on 22 December 2012 at 1:55am

1 person has voted this message useful



AlOlaf
Diglot
Senior Member
United States
Joined 3334 days ago

491 posts - 617 votes 
Speaks: English*, GermanC2
Studies: Danish

 
 Message 29 of 32
22 December 2012 at 6:33am | IP Logged 
Deutsche Sprache, schwere Sprache. Aus diesem Thread habe ich viel gelernt. Danke schön!
1 person has voted this message useful



Betjeman
Groupie
Germany
Joined 4329 days ago

85 posts - 204 votes 
Speaks: German*

 
 Message 30 of 32
06 February 2013 at 8:13am | IP Logged 
AlOlaf wrote:
Ich lerne zurzeit Dänisch und möchte wissen, ob sich meine deutsche Aussprache
folglich verschlechtert. Hier eine kurze Aufnahme. Vielen Dank.


1. Exzellente Aussprache, sehr gut verständlich für deutsche Muttersprachler.

2. Unüberhörbarer englischer Akzent, der das Verstehen aber nicht behindert.

3. Kein hörbarer Einfluss durch das Dänische.

PS: Einigen Reaktionen in diesem Thread sollte man nicht unbedingt Beachtung schenken.

Edited by Betjeman on 15 February 2013 at 12:05pm

1 person has voted this message useful



Henkkles
Triglot
Senior Member
Finland
Joined 2439 days ago

544 posts - 1141 votes 
Speaks: Finnish*, English, Swedish
Studies: Russian

 
 Message 31 of 32
02 February 2014 at 7:54pm | IP Logged 
Entschuldigt ihr mich, wegen des "threadcromancy", aber ich auch möchte wissen wie mein Aussprach für euch klingt.

Es kann gehört werden hier.
1 person has voted this message useful



Doitsujin
Diglot
Senior Member
Germany
Joined 3506 days ago

1252 posts - 2361 votes 
Speaks: German*, English

 
 Message 32 of 32
02 February 2014 at 10:27pm | IP Logged 
Henkkles wrote:
Entschuldigt ihr mich, wegen des "threadcromancy", aber ich auch möchte wissen wie mein Aussprach für euch klingt.

Deine Aussprache ist eigentlich nicht schlecht, aber:

[0] die Satzmelodie stimmt oft nicht,
[1] der lange Vokal /eː/ hört sich oft eher wie /ɛː/ an,
[2] einige Wörter hast Du zu sehr zusammengezogen
[3] oder etwas falsch ausgesprochen.

Hier sind ein paar Beispiele:

[1] versehen; geschehen
[2] ohne daß/dass er etwas Böses getan hätte; das war noch nie geschehen; bis er dann; Anna soll mir
[3] bißchen/bisschen [ˈbɪsçən] (kein [ʃ]); drehte
"drehte zur Tür" musste ich mir mehrmals anhören, bevor ich "drehte" erkannt habe.

Edited by Doitsujin on 02 February 2014 at 10:35pm



1 person has voted this message useful



This discussion contains 32 messages over 4 pages: << Prev 1 2 3

If you wish to post a reply to this topic you must first login. If you are not already registered you must first register


Post ReplyPost New Topic Printable version Printable version

You cannot post new topics in this forum - You cannot reply to topics in this forum - You cannot delete your posts in this forum
You cannot edit your posts in this forum - You cannot create polls in this forum - You cannot vote in polls in this forum


This page was generated in 0.3281 seconds.


DHTML Menu By Milonic JavaScript
Copyright 2019 FX Micheloud - All rights reserved
No part of this website may be copied by any means without my written authorization.